CITY SPORT

Sie suchen nach einem Fachgeschäft, in dem Sie alles zum Thema Laufen, Wandern und Walking erfahren und gleichzeitig die passende Ausrüstung finden? Dann sind Sie bei City Sport genau richtig.

Werbung
  • CONSTANCA

    Seit mehr als 35 Jahren bietet Constanca seinen Kundinnen eine exklusive Auswahl an internationalen Topmarken wie Burberry – neben Mode auch Taschen und Gürtel –, Armani, Fabiana Filippi, Cambio oder Parajumpers.

  • mctrek

    Outdoor-Ausrüstung von A bis Z finden Sie bei McTREK im Westen Triers auf über 600 Quadratmetern Verkaufsfläche.

  • BOGNER

    Das deutsche Label Bogner hat sich in den Bereichen Kreativität und Kontinuität einen Namen gemacht.

  • camp david store trier

    Camp David steht für hochwertige Menswear-Kollektionen, verbunden mit einem authentischen Lifestyle.

  • FELICE

    Klein, fein und nah am Kunden bietet Felice in besonderer Atmosphäre eine unglaublich vielfältige Auswahl an ausgefallener tragbarer Männermode, bei der die Qualität eine große Rolle spielt.

  • Trier Galerie

    Auf drei Etagen bietet Ihnen die TRIER GALERIE mit über 70 Shops, Restaurants und Cafés ein unvergleichliches Einkaufsvergnügen. Genießen Sie entspannte Stunden im größten Shopping Center Triers. Mit einem hochklassigen und vielfältigen Branchenmix, herausragendem Service sowie einem anspruchsvollen und zugleich familienfreundlichen Ambiente ist die TRIER GALERIE die Einkaufsstätte im Herzen der Stadt. Inspiration gefällig?

  • stielvoll

    Es gibt viele Blumengeschäfte auf dieser Welt, doch nur wenige stechen aus der Masse hervor.

  • ATELIER BOESNER

    Bei Atelier Boesner finden Sie ein einmaliges Sortiment an professionellen Künstlermaterialien – von Öl-, Aquarell- und Acrylfarben über Keilrahmen und Papiere in vielen verschiedenen Größen bis hin zu Geweben und Pinsel sowie Zeichenmaterialien, Ton- und Specksteinen, Kunstbüchern oder Anleitungen.

  • Edith Lücke

    In einem denkmalgeschützten Kaufmannsgebäude aus dem 18. Jahrhundert bewahrt sie ihre vielen Kostbarkeiten auf: Die Rede ist von Edith Lücke, die sich seit mehr als 35 Jahren der Schönheit verschrieben hat und längst eine Meisterin ihres Fachs geworden ist.

  • Guillaume

    Klassisch, aber nicht zu klassisch wird es in der Fleischstraße.

  • kosmetikinstitut wagner

    Einfach relaxen und den Stress des Alltags vergessen: Das Kosmetikinstitut Luzia Wagner schenkt Ihnen mehr Zeit für sich selbst und ein Mehr an Pflege und Entspannung.

  • schuhhaus berg

    n einer der charmantesten Einkaufsstraßen Triers findet man gutes Schuhwerk mit dem hohen Anspruch, Qualität, Komfort und trendiges Design miteinander zu verbinden.

  • Modehaus Marx

    Willkommen in einem der bekanntesten Kaufhäuser in Trier: Im Modehaus Marx werden Frauen und Herren gleichermaßen fündig. Das Traditionshaus blickt mittlerweile auf stolze 180 Jahre Erfahrung zurück. Auf insgesamt über 3.200 qm und auf drei Shopping-Etagen bietet es alle erdenklichen Fashion-Highlights: von modischen Basics über Casual Wear für jeden Tag und Business-Outfits bis hin zu eleganten Abendroben und Anzügen. Die klassische Mode fehlt dabei ebenso wenig wie die aktuellen Trends für junge und jung gebliebene Frauen.

  • bastelstube

    Ein Schlaraffenland für Kreative.

  • Hochstetter

    Es erwartet Sie ein Shoppingparadies nur für Frauen auf 2.500 Quadratmetern, davon eine Etage nur mit Damenschuhen vom Düsseldorfer Schuhhaus Paul Prange.

  • camp david formalwear

    Präzision, modernes Design und trendbewusste Innovationen vereinen sich in den facettenreichen Kollektionen von Camp David Formal.

  • CINDERELLA SHOES

    Ob Sie die Anprobe vor Ort oder die bequeme Online-Bestellung wählen: Cinderella Shoes führt Schuhe für Damen in Untergrößen (32-36) in aktuellen Styles.

  • SOCCX

    Soccx steht für hochwertige Mode, unverwechselbare Looks und aktuellen Zeitgeist.

  • GALERIA KAUFHOF

    Eine wahre Allzweckwaffe bieten die zwei großen Galeria-Kaufhof-Filialen, die sich inmitten der wunderschönen Trierer Altstadt zu wahren Einkaufsmagneten entwickelt haben.

  • AN/AUS LICHT UND MEHR

    Licht ist enorm wichtig, sollte perfekt auf die Wohnsituation abgestimmt sein und mit den individuellen Bedürfnissen zusammenpassen.


Werbung
  • Anzeige
  • Newsticker
    • Comedy Stage am 15.11. bei Bungert

      Im tristen November werden wieder die Lachmuskeln strapaziert: Die Moderation des Stand-Up-Comedy-Events übernimmt Marcel Mann, außerdem kann sich das Publikum auf Osan Yaran und Kevin Ray freuen. Beginn der Veranstaltung ist 20:00h, Tickets gibt's für 15,- Euro an der Bungert-Information und an der Abendkasse.
    • Homosphère loves you am 21.10. im Schmit-Z

      Single? Vergeben? Egal! Bei der nächsten Ausgabe der Homosphère geht's um die große Liebe. Mithilfe des Knicklichtcodes könnt ihr zeigen, wer ihr seid, dank der Loveletters zeigt ihr, wen ihr mögt. Außerdem gibt's Getränkegutscheine für Studis/SchülerInnen, die Musik serviert DJ Vince. Los geht's um 23:00h, der Eintritt beträgt 5,- Euro.
    • 111. Comedy Slam am 03.06. im Mergener Hof

      Die letzte Ausgabe vor der Sommerpause hält wieder jede Menge Humorkünstler bereit, die um die Gunst des Publikums buhlen. So haben unter anderem Michael Ulbts aus Köln, Jens Wienand aus Mannheim und Oliver Steidle aus Bonn ihr Kommen zugesagt. Beginn ist um 20:00h, die Karten kosten 9,50 Euro, ermäßigt 8,- Euro.
    • Comedy Slam am 06.05. im Mergener Hof

      Zum 110. Mal treffen sich die Humorkünstler ab 20:00h zum Wettstreit, wie immer entscheidet das Publikum über Sieg und Niederlage. Ihr könnt euch unter anderem auf Dennis Grundt aus Hamburg, Nick Schmid aus Augsburg und Christin Jugsch aus Bremen freuen. Tickets erhaltet ihr für 9,50 Euro, ermäßigt 8,- Euro.
    • Science Slam am 28.04. in der Mensa der Uni Trier

      Wissenschaft verwandelt sich zu Lesebühnen-Pop: Hier werden wissenschaftliche Themen und Arbeiten populärwissenschaftlich aufbereitet und den Zuhörern schmackhaft gemacht – quasi eine Mischung aus Hip-Hop-Battle und Kolloquium. Definitiv kreativ! Um 20:00h startet der Slam, Tickets kosten 6,- Euro, ermäßigt 4,- Euro.
  • Anzeige
  • Events
    • Das geht im November

      Ich würd’ den Artikel ja gerne mit einem melodischen Smalltalk-Satz beginnen, mag es Politik, Kultur oder Wetter sein. Aber ich muss ehrlich gestehen, was den ollen dollen Novämba angeht, fällt mir gar nix ein. Was gibt’s Besonderes im Novämba? Artikel lesen...
    • Das ging im Oktober

      Meine Lieben, was ein Ansturm auf jene guten Schuppen, Kneipchen und Partyvereine, seit das Semester begonnen hat und man sich der Anzahl der Erstis bewusst geworden ist. Dementsprechend finden sich auch ein, zwei Studententermine auf unserer Preview-Liste. Die gehören ja auch (neuerdings) zu Trier dazu. Aber nicht verzagen, Lifestyle fragen: Immerhin beschäftigen wir uns in dieser Sendung, pardong, Episode, pardong, Ausgabe auch mit dem Nicht-Studenten-Leben, der Arbeiterschaft, den Konzertgängern. Na dann, auf drei: Eins … zwei … Artikel lesen...
    • Das geht im Oktober

      Oktober. Oktooober. Da war doch irgendwas Wichtiges, an das man denken müsste? Halloween vielleicht. Jetzt aber, wie konnte ich Halloween vergessen, wo das doch für einige wichtiger ist im Oktober als das Dirndlfestchen? Dirndl ist ein lustiges Wort … Schluss damit, wir sind doch keine Oktoberfest-Kolumne, sondern schreiben über Partys! Und da hat der nächste Monat so einiges zu bieten: Artikel lesen...
    • Das ging im September

      Jetzt sind ja bald schon Herbstferien! Es waren doch erst Sommerferien, wo ist die Zeit denn hin? Nee, jetzt mal echt, geht das nur mir so, dass ich mich nicht mal mehr dran erinnern kann, was ich letzten Montag um 12:43 Uhr gemacht hab? Geschweige denn in der ganzen Zeit seit dem Sommer. Vielleicht klingelt’s mir ja bei der Review schön laut in der Birne und ich erinnere mich an ein, zwei Events, denen ich beigewohnt haben sollen könnte … oder auch nicht. Artikel lesen...
    • Das geht im September

      Oktoberfeste gibt’s schon im September? Wo soll denn da der Sinn sein, bitte? Pfff, auf jeden Fall kommen davon jetzt recht viele – wer drauf steht, sollte also sein Dirndl schon Mal auspacken, Bierflecken rauswaschen und die Jungs können die Lederhosen von Mami bügeln lassen. Und alle Oktoberfesthasser, die Oktoberfeste hassen, haben wenigstens auch Grund, permanent Bier zu trinken. Weiterer Vorteil: Alle Oktoberfestliebhaber, mit denen man sonst im Supermarkt, in der Dirndl-Abteilung oder sonst wo über den Sinn der Sache diskutieren würde, tummeln sich an einem Ort, der da wäre: das Festzelt. Artikel lesen...
  • Anzeige
  • Finde uns auf facebook