Brubacher Hof

Supergemütliches Familienrestaurant am Mattheiser Wald. Perfekt geeignet zur Einkehr nach einer Wanderung oder Radtour!

Werbung
  • Müller

    Im Landgasthaus Müller in Mehring erwartet Sie die gute traditionelle Landküche, wie sie an der Mosel gepflegt wird: rohes Gehacktes („en halef Pünnchen“), hausgemachte Reh-Bratwürstchen, Rinderroulade oder trockengereiftes Roastbeef.

  • Pellolitto

    Essen Sie nichts, was Ihre Großmutter nicht als Essen erkannt hätte. Essen Sie nur Lebensmittel, die verderben können.

  • Plaza Grill

    Im Herzen der Stadt Trier gelegen, bietet das Restaurant Plaza Grill hochwertige Grillspezialitäten (US Beef, Fisch, Gemüse) zum Schlemmen, wobei das Nebraska Beef der Black-Angus-Rinder zweifelsohne das Highlight ist. Es steht für höchste Qualität und verdankt seine starke Marmorierung und das ausgeprägte Aroma der hormon- und antibiotikafreien Fütterung der Rinder.

  • CASA VERDE

    Ein Besuch im Casa Verde im Trierer Stadtteil Ruwer erinnert an eine entspannte Reise in den sonnigen Süden. In mediterraner Atmosphäre können Sie hier leckere Gerichte der spanischen und arabischen Küche genießen.

  • DAS WEINHAUS

    Trier ist umringt von Weinbergen und edlen Tropfen der Winzer. Doch bevor Sie die nächste Weinprobe bei einem Weingut buchen, schauen Sie doch mal mitten in der Innenstadt im Weinhaus vorbei.

  • Monte Petris

    Das moderne und gleichzeitig mediterrane Ambiente lädt zum Wohlfühlen ein. Kein Wunder, dass das Restaurant sich seit seiner Eröffnung im Jahre 2007 zu einem beliebten Treffpunkt für Menschen aus Trier und außerhalb etabliert hat.

  • PAULINER HOF

    Sinnlichkeit, Perfektion und Genuss.

  • Weinwirtschaft Friedrich Wilhelm

    Feinste Weine in tollem Ambiente: Im Jahre 1561 ist die Weinwirtschaft Friedrich Wilhelm aus dem Jesuitenkolleg hervorgegangen und bis heute eine Institution geblieben.

  • Brasserie

    Unweit vom historischen Hauptmarkt in Trier entfernt, lädt die Brasserie zum Verweilen ein. Hier geht es charmant und unkompliziert zu.

  • Grünhäuser Mühle

    „Bei uns gibt es leckere Gerichte wie zuhause, die man viel zu selten isst“, sagt Inhaber und Chefkoch Ali Boussi. Seit Anfang Juli hat das neue Wirtshaus in Mertesdorf eröffnet und verwöhnt seine Gäste in lockerer Atmos- phäre mit köstlichen Gerichten.

  • Berghotel Kockelsberg

    Das Auge isst mit: Vom traditionsreichen Berghotel und Restaurant Kockelsberg hat man die wohl wunderbarste Aussicht auf die Moselstadt Trier.

  • Da Massimo

    Mediterrane Speisen, saisonale Spezialitäten und traditionelle Leckereien aus allen erdenklichen Regionen Italiens – Da Massimo bietet für jeden Geschmack das passende Gericht.

  • CROATIA

    Das Croatia steht für hochwertige kroatische sowie internationale Küche. In gemütlichen Räumlichkeiten direkt am Zurlaubener Ufer gibt es außerdem leckere, frische Steinofenpizza.

  • Estricher Hof

    Zwischen Konz und Trier, nur wenige Schritte vom Moselufer entfernt, liegt der idyllische Estricher Hof. Seit 1909 ist das Hotel-Restaurant in Familienbesitz und bietet Genuss, Erholung und Naturerlebnis in einem. In Triers schönstem Naturbiergarten können Sie eine entspannte Pause vom Alltag einlegen.

  • KARLSMÜHLE

    Hier genießen Sie Spezialitäten wie Forellen aus lokaler Zucht, Wild aus heimischem Revier, Ruwertaler Flammkuchen, vegetarische Gerichte mit Gemüse vom Bio-Bauern sowie saisonal Spargel, Zewener Erdbeeren, Pfifferlinge und Steinpilzgerichte – dazu ein Glas Wein des Weinguts Karlsmühle.

  • Coyote Cafe

    Sie wollen einen Hauch von Amerika inklusive leckeren Cocktails und Speisen genießen? Das Coyote Café in Trier sorgt dafür und versprüht nicht nur drinnen ein gemütliches Flair, sondern hat bei warmem Wetter auch ausreichend Platz im Freien. Direkt in der City gelegen, ist es nicht nur schnell zu erreichen, sondern bietet auch eine schöne Atmosphäre, die sich wie folgt beschreiben lässt: Es kombiniert die Vorzüge eines American Restaurants, einer Cocktailbar und einem Musikcafé.

  • Kesselstatt

    Unkomplizierte Gastlichkeit zu fairen Preisen – das ist das Konzept, mit dem diese Weinstube seit mehr als 25 Jahren tätig ist.

  • SCHLEMMEREULE

    Idyllisch, etwas nostalgisch und doch modern: Betritt man die Räumlichkeiten der Schlemmereule, sticht sofort das Design ins Auge. Ansprechende Tischdekorationen, umringt von modernen Möbeln und das Klavier runden das Flair dieses Restaurants am Trierer Domfreihof ab.

  • Buon Gusto

    Neben saisonalen Spezialitäten gibt es leckere Steinofenpizza, Pasta-Spezialitäten und als besondere Empfehlung regelmäßig wechselnde Leckerbissen wie zum Beispiel exklusive Trüffelgerichte.

  • L´Osteria

    Bei L’Osteria geht die Tür auf und schon fühlt sich der Gast wie in der typisch italienischen Osteria aus Frederico Fellinis Film „Roma“: Hier kommen Familien und Pärchen, Jung und Alt zusammen, um gut zu essen. Es ist ein bisschen laut, lebhaft und über allem schwebt der köstliche Duft der italienischen Küche.


Werbung
  • Anzeige
  • Newsticker
    • Comedy Stage am 15.11. bei Bungert

      Im tristen November werden wieder die Lachmuskeln strapaziert: Die Moderation des Stand-Up-Comedy-Events übernimmt Marcel Mann, außerdem kann sich das Publikum auf Osan Yaran und Kevin Ray freuen. Beginn der Veranstaltung ist 20:00h, Tickets gibt's für 15,- Euro an der Bungert-Information und an der Abendkasse.
    • Homosphère loves you am 21.10. im Schmit-Z

      Single? Vergeben? Egal! Bei der nächsten Ausgabe der Homosphère geht's um die große Liebe. Mithilfe des Knicklichtcodes könnt ihr zeigen, wer ihr seid, dank der Loveletters zeigt ihr, wen ihr mögt. Außerdem gibt's Getränkegutscheine für Studis/SchülerInnen, die Musik serviert DJ Vince. Los geht's um 23:00h, der Eintritt beträgt 5,- Euro.
    • 111. Comedy Slam am 03.06. im Mergener Hof

      Die letzte Ausgabe vor der Sommerpause hält wieder jede Menge Humorkünstler bereit, die um die Gunst des Publikums buhlen. So haben unter anderem Michael Ulbts aus Köln, Jens Wienand aus Mannheim und Oliver Steidle aus Bonn ihr Kommen zugesagt. Beginn ist um 20:00h, die Karten kosten 9,50 Euro, ermäßigt 8,- Euro.
    • Comedy Slam am 06.05. im Mergener Hof

      Zum 110. Mal treffen sich die Humorkünstler ab 20:00h zum Wettstreit, wie immer entscheidet das Publikum über Sieg und Niederlage. Ihr könnt euch unter anderem auf Dennis Grundt aus Hamburg, Nick Schmid aus Augsburg und Christin Jugsch aus Bremen freuen. Tickets erhaltet ihr für 9,50 Euro, ermäßigt 8,- Euro.
    • Science Slam am 28.04. in der Mensa der Uni Trier

      Wissenschaft verwandelt sich zu Lesebühnen-Pop: Hier werden wissenschaftliche Themen und Arbeiten populärwissenschaftlich aufbereitet und den Zuhörern schmackhaft gemacht – quasi eine Mischung aus Hip-Hop-Battle und Kolloquium. Definitiv kreativ! Um 20:00h startet der Slam, Tickets kosten 6,- Euro, ermäßigt 4,- Euro.
  • Anzeige
  • Events
    • Das geht im November

      Ich würd’ den Artikel ja gerne mit einem melodischen Smalltalk-Satz beginnen, mag es Politik, Kultur oder Wetter sein. Aber ich muss ehrlich gestehen, was den ollen dollen Novämba angeht, fällt mir gar nix ein. Was gibt’s Besonderes im Novämba? Artikel lesen...
    • Das ging im Oktober

      Meine Lieben, was ein Ansturm auf jene guten Schuppen, Kneipchen und Partyvereine, seit das Semester begonnen hat und man sich der Anzahl der Erstis bewusst geworden ist. Dementsprechend finden sich auch ein, zwei Studententermine auf unserer Preview-Liste. Die gehören ja auch (neuerdings) zu Trier dazu. Aber nicht verzagen, Lifestyle fragen: Immerhin beschäftigen wir uns in dieser Sendung, pardong, Episode, pardong, Ausgabe auch mit dem Nicht-Studenten-Leben, der Arbeiterschaft, den Konzertgängern. Na dann, auf drei: Eins … zwei … Artikel lesen...
    • Das geht im Oktober

      Oktober. Oktooober. Da war doch irgendwas Wichtiges, an das man denken müsste? Halloween vielleicht. Jetzt aber, wie konnte ich Halloween vergessen, wo das doch für einige wichtiger ist im Oktober als das Dirndlfestchen? Dirndl ist ein lustiges Wort … Schluss damit, wir sind doch keine Oktoberfest-Kolumne, sondern schreiben über Partys! Und da hat der nächste Monat so einiges zu bieten: Artikel lesen...
    • Das ging im September

      Jetzt sind ja bald schon Herbstferien! Es waren doch erst Sommerferien, wo ist die Zeit denn hin? Nee, jetzt mal echt, geht das nur mir so, dass ich mich nicht mal mehr dran erinnern kann, was ich letzten Montag um 12:43 Uhr gemacht hab? Geschweige denn in der ganzen Zeit seit dem Sommer. Vielleicht klingelt’s mir ja bei der Review schön laut in der Birne und ich erinnere mich an ein, zwei Events, denen ich beigewohnt haben sollen könnte … oder auch nicht. Artikel lesen...
    • Das geht im September

      Oktoberfeste gibt’s schon im September? Wo soll denn da der Sinn sein, bitte? Pfff, auf jeden Fall kommen davon jetzt recht viele – wer drauf steht, sollte also sein Dirndl schon Mal auspacken, Bierflecken rauswaschen und die Jungs können die Lederhosen von Mami bügeln lassen. Und alle Oktoberfesthasser, die Oktoberfeste hassen, haben wenigstens auch Grund, permanent Bier zu trinken. Weiterer Vorteil: Alle Oktoberfestliebhaber, mit denen man sonst im Supermarkt, in der Dirndl-Abteilung oder sonst wo über den Sinn der Sache diskutieren würde, tummeln sich an einem Ort, der da wäre: das Festzelt. Artikel lesen...
  • Anzeige
  • Finde uns auf facebook