Ressort: Games
Datum: 30. August 2017
Autor: Matthias Probst

Agents Of Mayhem

GENRE Action

Ein verrückter Haufen: Die Macher der „Saints-Row“-Reihe schicken durchgeknallte Helden auf eine globale Rettungsmission – und parodieren dabei so ziemlich alles unserer Popkultur. Ein actionlastiger Spaß für Zocker.
Podcast
Fotostrecke
Ein krachendes Fest: „Agents of Mayhem“ versteht sich als eine Art Hommage – wobei die Grenze zur Persiflage oft überschritten wird – auf die Actionhelden der 80er- und 90er-Jahre. Soll heißen: Hier wird aus der Third-Person-Perspektive geballert, was das Zeug hält – dumme und lustige Sprüche inklusive. Das Spiel setzt sich dabei aus Versatzstücken unterschiedlicher Genres zusammen: Zum einen wäre da die offene Welt eines futuristischen Seouls, in dem ihr eure Helden nach Lust und Laune herumsteuern könnt, um zahlreiche Extras zu sammeln und so eure Charaktere zu verbessern. Die eigentliche Story – mal wieder will ein Fiesling die Erde in Schutt und Asche legen – wird anhand streng linearer Missionen erzählt. Und zu guter Letzt dürft ihr im Hauptquartier namens „Ark“ noch eure Heroen aufbessern, Waffen verfeinern oder ein schlagkräftiges Team zusammenstellen. Denn in den Missionen sind jeweils nur drei Helden erlaubt, zwischen denen ihr während des Einsatzes munter hin- und herschalten könnt. Dadurch ergeben sich interessante Kombinationen, um ans Ziel zu gelangen. Insgesamt stehen nämlich zwölf verschiedene Helden zur Auswahl, von denen ihr anfangs lediglich nur drei besitzt – den Rest müsst ihr euch durch teilweise sehr unterhaltsame Missionen freispielen. Bei der Teamzusammenstellung solltet ihr darauf achten, dass ihr Nahund Fernkämpfer in eurer Truppe gut mischt. In der offenen Spielwelt, die grafisch eine solide Comic-Optik verbreitet, sind als kleine Nebenaufgaben unterhaltsame Minispielchen verteilt, die sich – genau wie die Helden selbst – selten ernst nehmen. Der kindische, oftmals unter die Gürtellinie zielende Humor ist eben Volitions Markenzeichen. Besonders deutlich wird dies, wenn ein Charakter auf seine ultimative Fähigkeit zurückgreift, die immer herrlich inszeniert sind. Kurz gesagt: Die „Agents of Mayhem“ bieten schießwütigen Zockern ein buntes Spielfeld, um sich kräftig auszutoben. Die einzelnen Helden überzeugen mit jeweils eigenen Spezialfähigkeiten und lassen sich in jeder Form zu einer coolen Truppe
zusammenstellen. Ein frisches Konzept, das Actionfans sicherlich durch die kommenden Wochen begleiten wird.

Inhalt teilen:




Kommentare via facebook


  • Anzeige
  • Newsticker
    • 111. Comedy Slam am 03.06. im Mergener Hof

      Die letzte Ausgabe vor der Sommerpause hält wieder jede Menge Humorkünstler bereit, die um die Gunst des Publikums buhlen. So haben unter anderem Michael Ulbts aus Köln, Jens Wienand aus Mannheim und Oliver Steidle aus Bonn ihr Kommen zugesagt. Beginn ist um 20:00h, die Karten kosten 9,50 Euro, ermäßigt 8,- Euro.
    • Comedy Slam am 06.05. im Mergener Hof

      Zum 110. Mal treffen sich die Humorkünstler ab 20:00h zum Wettstreit, wie immer entscheidet das Publikum über Sieg und Niederlage. Ihr könnt euch unter anderem auf Dennis Grundt aus Hamburg, Nick Schmid aus Augsburg und Christin Jugsch aus Bremen freuen. Tickets erhaltet ihr für 9,50 Euro, ermäßigt 8,- Euro.
    • Science Slam am 28.04. in der Mensa der Uni Trier

      Wissenschaft verwandelt sich zu Lesebühnen-Pop: Hier werden wissenschaftliche Themen und Arbeiten populärwissenschaftlich aufbereitet und den Zuhörern schmackhaft gemacht – quasi eine Mischung aus Hip-Hop-Battle und Kolloquium. Definitiv kreativ! Um 20:00h startet der Slam, Tickets kosten 6,- Euro, ermäßigt 4,- Euro.
    • Comedy Stage am 26.04. bei Bungert

      Zur letzten Ausgabe vor der Sommerpause haben sich wieder drei Comedians angekündigt, die das Publikum auf unterschiedlichste Weise zum Lachen bringen: Christopher Köhler ist Comedy-Magier, der Diplom-Biologe Keirut Wenzel verbindet Comedy mit Wissenschaft und Quichote präsentiert Hip-Hop, gepaart mit Stand-Up-Elementen. Los geht's um 20:00h, Tickets gibt's für 20, Euro an der Bungert-Information.
    • Poetry Slam am 15.04. im Mergener Hof

      Bei der nächsten Ausgabe des Dichterwettstreits dürft ihr euch unter anderem auf Kendra Löwer aus Tübingen, Philipp Dewald sowie Jana Hilliges aus Trier und Kathi Hopf aus Koblenz freuen. Tickets gibt's zum Preis von 6,- Euro an der Abendkasse, das Event startet um 20:00h.
  • Anzeige
  • Events
    • Das geht im September

      Oktoberfeste gibt’s schon im September? Wo soll denn da der Sinn sein, bitte? Pfff, auf jeden Fall kommen davon jetzt recht viele – wer drauf steht, sollte also sein Dirndl schon Mal auspacken, Bierflecken rauswaschen und die Jungs können die Lederhosen von Mami bügeln lassen. Und alle Oktoberfesthasser, die Oktoberfeste hassen, haben wenigstens auch Grund, permanent Bier zu trinken. Weiterer Vorteil: Alle Oktoberfestliebhaber, mit denen man sonst im Supermarkt, in der Dirndl-Abteilung oder sonst wo über den Sinn der Sache diskutieren würde, tummeln sich an einem Ort, der da wäre: das Festzelt. Artikel lesen...
    • Das ging im August

      Mit dem sogenannten Sommer ist jetzt wohl ein für alle Mal Schluss, ab jetzt müssen wir uns halt mit dem Schissiwetter hier abfinden. Dabei ist es ja noch gar nicht mal offiziell September und erst im September spielt das Wetterchen ja bekanntlich verrückt – oder war ein anderer Monat so crazy?? Na ja, der August war auf jeden Fall auch schon crazy, aber nicht was die Temperaturen angeht, sondern ihr wisst schon, die Partys: Artikel lesen...
    • Das geht im August

      O du lieber August … Das sind ja mal bescheidene Aussichten, die uns der Deutsche Wetterdienst da prognostiziert. Wenn ihr aber dreimal „Party, Party, Party“ sagt, ganz fest dran glaubt, und vielleicht einen Anti-Regentanz performt, klappt das mit dem tollen Wetter, denn schließlich habt ihr dank unserer Partytime so einiges vor im achten Monat des Jahres. Artikel lesen...
    • Das ging im Juli

      Was, das war‘s schon mit Juli? Vier Wochen Sommerferien sind rum, die Erinnerungen an den Urlaub verblassen und Grillen im Garten ist auch nicht mehr das, was es mal war. Gott sei Dank gibt‘s uns: Wir frischen die Erinnerung an die besten Events im Juli für euch auf und drehen an der Zeitschraube. Vielleicht wart ihr ja sogar bei einigen selbst dabei. Artikel lesen...
    • Das geht im Juli

      Juni, Juli. Das verschwimmt auch immer alles vor meinem geistigen Auge. Dabei hab’ ich nur ganz wenig Hornhautverkrümmung und guck’ eigentlich nie genau hin. Hier sitz’ ich nun, ich armer Thor und schreib’ Partytime als wie zuvor. Aber: Die Sache will’s, die Sache will’s! Deshalb geht es jetzt auch direkt volle Karotte los. Mit dem Preview direkt in die Sommerferien. Artikel lesen...
  • Anzeige
  • Finde uns auf facebook